• Schlagwörter Archive: Liebe

EKIW

Ein Kurs in Wundern

Einführung

Was sollten wir über den Kurs wissen, der in der deutschsprachigen Literatur auch mit „EKIW“ und in der englischsprachigen Literatur als „ACIM“ abgekürzt wird?

Ein Kurs in Wundern (A Course in Miracles) erschien 1976 in den USA, die deutsche Übersetzung erschien 1994 im Greuthof-Verlag. Der Kurs verbindet auf einzigartige Weise Psychologie mit einer non-dualistischen Spiritualität. Er lehrt uns, Menschen und Situationen, die uns schwierig erscheinen, zunehmend friedlicher und gelassener zu sehen. Das Wunder bezeichnet kein äußeres Phänomen, sondern eine Veränderung unserer Wahrnehmung.

Der Kurs leitet uns sanft an, die Schranken, die wir aus Ängsten, Schuld- und Angriffsgefühlen vor der Liebe errichtet haben, ohne Urteil anzuschauen und durch Vergebung aufzulösen. Er vergleicht unsere Existenz in dieser Welt mit einem Traum und hilft uns, daraus aufzuwachen.

Ein Kurs in Wundern ist nicht als Grundlage für eine neue Religion, Bewegung oder Vereinigung gedacht. Vielmehr hilft er, im Selbststudium und unabhängig von äußeren Autoritäten den eigenen inneren Lehrer in sich zu finden.

„Lehre nur Liebe, weil du nur Liebe bist“, ist ein Kernsatz aus dem Kurs.

logoSeparator

Wie kam es zu „Ein Kurs in Wundern“?

Ein Kurs in Wundern begann mit dem plötzlichen Entschluss zweier Menschen, sich in einem gemeinsamen Ziel zu verbinden. Ihre Namen waren Helen Schucman und William Thedford, beide Professoren für klinische Psychologie an der medizinischen Fakultät der Columbia-Universität in New York. Sie waren alles andere als spirituell. Ihre Beziehung zueinander war schwierig und oft angespannt und es ging ihnen um Anerkennung und Status, persönlich wie beruflich. Obschon ihre Absicht ernst war, hatten sie große Schwierigkeiten, mit ihrem gemeinsamen Unterfangen zu beginnen. Aber sie hatten dem HEILIGEN GEIST jene “kleine Bereitwilligkeit“ gegeben, die – wie im Kurs selbst immer wieder betont wird – genügt, um ihn zu befähigen, jede Situation zu seinen Zwecken zu verwenden und sie mit seiner Macht auszustatten.

Daraus folgt, dass wir nur eine kleine Bereitwilligkeit aufbringen müssen und alles Weitere wird durch den HEILIGEN GEIST erledigt.

logoSeparator

Der Kurs, ein zusammenhängender Lehrplan

Der Kurs ist als ein zusammenhängender Lehrplan gedacht. In welcher Reihenfolge die Bücher (die in einem gebundenen Buch enthalten sind) gelesen werden, wird jedem Leser überlassen. Unter der Führung des HEILIGEN GEISTES werden Sie die für Sie richtige Auswahl treffen. Ihnen sollte bewusst sein, dass Sie letztendlich mit allen drei Büchern vertraut sein müssen.

Der Kurs zielt nicht darauf ab, die Bedeutung der Liebe zu lehren, denn das ist jenseits dessen, was gelehrt werden kann. Er zielt vielmehr darauf ab, die Blockaden zu entfernen, die Sie daran hindern, sich der Gegenwart der Liebe, die Ihr angestammtes Erbe ist, bewusst zu sein!

Das Ego hindert uns daran, die Liebe zu leben. Die Hauptabwehrmechanismen, deren sich das Ego bedient, sind Verleugnung (Verdrängung) und Projektion. Beide geschehen gleichzeitig. Sobald der sogenannten Schuld Wirklichkeit verliehen wird, muss sie verleugnet und automatisch und zwangsläufig aus dem Geist hinausprojiziert werden, entweder auf den Körper eines anderen (Angriff) oder auf den eigenen Körper (Schmerz und Krankheit).

Unsere Aufgabe besteht darin, dem HEILIGEN GEIST und damit der Liebe – durch das Wunder – zu erlauben, dass sie uns lehren, uns daran zu erinnern, wer wir sind. Vergebung ist das Mittel, durch das sich diese Umschulung des Geistes vollzieht. Wir durchlaufen Schritt für Schritt den Lernprozess, uns statt für das Ego für die Liebe zu entscheiden!

Ein Kurs in Wundern ist demnach ein Lehrplan, der auf eine Geistesschulung abzielt, die uns helfen soll, unser Denksystem zu verändern, von dem des Ego hin zu dem des HEILIGEN GEISTES.

logoSeparator

Das Textbuch

Das Textbuch wurde als erstes aufgezeichnet. Es liefert das grundlegende theoretische Fundament des Kurses. Wie ein Musikstück sollte das Textbuch genau in seiner Reihenfolge aufgenommen werden!

logoSeparator

Das Übungsbuch

Das Übungsbuch hingegen zielt nur darauf ab, den Geist so zu schulen, dass er den im Textbuch dargelegten Richtlinien zufolge denkt. Der Zweck des Übungsbuches ist es, ein einjähriges Schulungsprogramm anzubieten, das den Schülern hilft, von der Erfahrung her zu erkennen, dass es zwei Denksysteme in ihrem Geist gibt – das Ego und den HEILIGEN GEIST – und sie zwischen diesen beiden wählen können.

logoSeparator

Das Handbuch für Lehrer

Das Handbuch für Lehrer erinnert uns unter anderem daran, was es wirklich heißt, ein Lehrer Gottes zu sein, wie im Kurs diejenigen genannt werden, deren Weg “Ein Kurs in Wundern” ist.

Insbesondere wird klargestellt, dass ein Lehrer immer ein Schüler ist und dieser erlauben muss, dass seine Handlungen vom HEILIGEN GEIST (der Liebe) und nicht vom Ego geleitet werden.

logoSeparator

Grundsätze der Wunder

Ohne das Studium der Bücher können die Grundsätze der Wunder kaum verstanden werden und sogar Angst machen.
Alle Wunder bedeuten Leben und Gott ist der Geber des Lebens. Seine Stimme wird Dich ganz konkret anleiten. Alles, was Du wissen musst, wird Dir gesagt werden.
Wir sind erschaffen worden, um das Gute, um das Schöne und das Heilige zu erschaffen.
Wunder im Sinne des Kurses bedeuten die Bereitschaft, die Dinge anders zu sehen.

logoSeparator

Widerstand gegen “Ein Kurs in Wundern”

Da der Kurs auf die Umkehrung des Denksystems, also weg vom Ego hin zum HEILIGEN GEIST, abzielt, treten während des Studiums erhebliche Probleme auf.

Das Studium erfordert Zeit und zum Teil gezielte Aufmerksamkeit während des Alltags für den Kurs. Dabei kommt es unausweichlich zu Konflikten mit unseren Mitmenschen, vor allem in der Familie. Daher ist es auch nicht sinnvoll, über den Kurs in Wundern mit Menschen zu reden, die ihn selbst nicht studieren. Sie haben genug eigene Zweifel und brauchen daher keine zusätzlichen Fragen, die darauf abzielen, sie von Ihrem Weg abzubringen.

Der Kurs ist auf einem bestimmten intellektuellen Niveau geschrieben, das allerdings durch die uns etwas fremde Sprache zunächst höher erscheint, als es wirklich ist. Jeder Mensch kann bei entsprechendem Willen und Einsatz den Kurs studieren.

Als Zeitbedarf müssen Sie mit über einem Jahr rechnen, da die Übungslektionen genau für jeden Tag in einem Jahr ausgelegt sind. Hinzu kommen Text- und Lehrerhandbuch.

logoSeparator

Besonderheit des Kurses

Es ist wichtig anzumerken, dass “Ein Kurs in Wundern” keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit noch darauf erhebt, der einzige spirituelle Weg oder gar die einzige Form der Wahrheit zu sein. Es gibt tausende von anderen Formen, die zum gleichen Ergebnis führen. Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass “Ein Kurs in Wundern” eine ganz neue und andere Theologie darlegt, die nicht mit irgendeiner anderen vermischt werden kann.

logoSeparator

Aphorismen zu Glück

Das wahre und sichtbare Glück des Lebens liegt nicht außerhalb,
sondern in uns.
Johannes Peter Hebel

Das Glück
ist das Einzige,
das sich verdoppelt,
wenn man es teilt.
Albert Schweitzer

Inneres Glück
ist nicht von materiellen
Umständen abhängig.
Es wurzelt in unserem Geist.
Dalai Lama

Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen,
dann gesellt sich das Glück dazu.
Johannes Trojahn

Das Glück ist blind,
gerade deshalb läßt es sich an der Hand nehmen.
Käthe Haack

Das Glück liegt mitten drin
es braucht nicht viel
um glücklich zu sein
Lichtpunkte
auf tanzendem Blatt
der Kraniche Schrei
ein Lächeln
in deiner Hand
ein Herz
das neben Dir schlägt
und manchmal
ein Lob auf den Lippen
aber
ist das nicht schon
unverschämt viel?
Eva-Maria Leiber

Aus den Wolken muß es fallen,
aus der Götter Schoß das Glück,
und der mächtigste von allen
Herrschern ist der Augenblick.
Friedrich Schiller

Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl, das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.
Andreas Tenzer

Das Glück gehört denen, die sich selber genügen.
Arthur Schopenhauer

Das große Glück ist die Summe kleiner Freuden.
Andreas Tenzer

Denn, um nicht sehr unglücklich zu werden, ist das sicherste Mittel, dass man nicht verlange, sehr glücklich zu sein.
Arthur Schopenhauer

Ein tiefer Fall führt oft zu höherem Glück.
William Shakespeare

Fortuna lächelt, doch sie mag
nur ungern voll beglücken;
schenkt sie uns einen Sommertag,
so schenkt sie uns auch Mücken.
Wilhelm Busch

In der Liebe eines anderen Menschen fühlen wir uns seltsam gestärkt, schöpferisch, glücklich; der
andere wird zu unserem Glück notwendig, und daraus wachsen Abhängigkeit und Gebundenheit.
Krishnamurti

Kein Glück zu brauchen, ist Glück.
Lateinische Lebensweisheiten

Man sollte nicht sprechen von der Kunst, glücklich zu sein, sondern von der Kunst, sich glücklich zu fühlen.
Marie von Ebner-Eschenbach

Nun schaut der Geist nicht vorwärts, nicht zurück,
Die Gegenwart allein – ist unser Glück.
Johann Wolfgang von Goethe

Sind wir glücklich, weil wir gut sind, oder sind wir gut, weil wir glücklich sind?
Victor Hugo

Wenn du das Wort Glück begreifen willst, mußt du es als Lohn und nicht als Ziel verstehen, denn sonst hat es keine Bedeutung.
Antoine de Saint-Exupéry

Das altmodische Wort Zufriedenheit mit sich und der Welt ist trotz allem Fortschrittsglauben, ob wir es wahrhaben wollen oder nicht, der Schlüssel zum Geheimnis des Glücks.
Nicolas Chamfort

Das größte Glück erfahren wir, wenn wir ohne Erwartung einer Gegenleistung geben und nicht im Gegenzug Liebe und Zuneigung fordern.
Dalai Lama

Wer glücklich ist, kann glücklich machen;
wer’s tut, vermehrt sein eigenes Glück!
J. W. L. Gleim (Dichter)

Das Glück ist ein Wie, kein Was,
ein Talent, kein Objekt.
Hermann Hesse

Charakter ist die Grundlage des Glücks
und Glück die Belohnung des Charakters!
George Santayana (Philosoph)

Das Bewusstsein eines wohlverbrachten Lebens
und die Erinnerung vieler guter Taten sind
das größte Glück auf Erden!
Cicero (Philosoph)

Solang du nach dem Glücke jagst,
bist du nicht reif zum Glücklichsein,
und wäre alles Liebste dein.
Solang du um Verlornes klagst
Und Ziele hast und rastlos bist,
weißt du noch nicht, was Friede ist.
Erst wenn du jedem Wunsch entsagst,
nicht Ziel mehr noch Begehren kennst,
das Glück nicht mehr mit Namen nennst,
dann reicht dir des Geschehens Flut
nicht mehr ans Herz, die Seele ruht.
Hermann Hesse

Anderen Menschen Gutes zu tun, ist keine Pflicht.
Es ist eine Freude, denn damit wächst unsere eigene
Gesundheit und Glückseligkeit.
Zarathustra

Das Glück liegt nicht in den Dingen,
sondern im Menschen.
Deutsches Sprichwort

Wenn du frei heraus verschenkst, was dir vielleicht wertvoll ist,
dann bist du deinem Glück schon nah.
Aus Tabaluga, Peter Maffay

Die Glücksritter glauben, das Glück kaufen zu können.
Sie füllen Lottoscheine aus, spekulieren an der Börse,
graben nach Piratenschätzen. Reichtum macht glücklich,
denken sie und sind überzeugt, je mehr man besitzt,
desto glücklicher ist man. Dabei vergessen sie,
dass man alle wirklich wichtigen Dinge im Leben nicht kaufen kann:
Gesundheit, Liebe, Zeit, Freundschaft, Kinder, Frieden…
Aus Tabaluga, Peter Maffay

Das Glück, mein Freund, ist überall,
in Berg und Tal, in Blume und Kristall.
Hermann Hesse

Die Pessimisten warten auf das Glück. Sie lesen Horoskope,
besitzen Glücksschweine als Talismane,
glauben an den Schornsteinfeger, sammeln
vierblättrige Kleeblätter und arbeiten hart,
um die Versicherungen bezahlen zu können.
Diese Menschen sind blind für das Glück.
Glück ist für sie der kurze Augenblick zwischen zwei Unglücken.
Aus Tabaluga, Peter Maffay

Die Glückskinder lassen sich vom Glück überraschen.
Sie wissen, dass es sich nicht erzwingen lässt.
Für sie ist das Glück wie eine Sternschnuppe.
Es leuchtet kurz auf und verglüht wieder.
Sie kämen nie auf den Gedanken,
die Sternschnuppe einzufangen und festzuhalten,
sondern sie lassen das Bild in ihr Herz fallen und genießen es.
Aus Tabaluga, Peter Maffay

Man muss sein Glück teilen, um es zu multiplizieren.
Marie von Ebner-Eschenbach

Lache das Leben an, vielleicht lacht es zurück.
Jean Paul

Schönheit beglückt nicht den, der sie besitzt,
sondern den, der sie lieben und anbeten kann.
Hermann Hesse

Die Menschen lieben lernen, ist das einzig wahre Glück.
Platon

Glück: der Zustand des still lachenden Einsseins mit der Welt.
Hermann Hesse

Es ist schön, mit den kleinen Dingen glücklich zu sein.
Jeremias Gotthelf

Vergiss nicht, du benötigst nur wenig, um ein glückliches Leben zu führen.
Marc Aurel

Wer an Glück glaubt, der hat Glück.
Friedrich Hebbel

Zum Glück gehört, dass du irgendwann beschließt, zufrieden zu sein.
Klaus Löwitsch

Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich.
Herman Hesse

Wenn du glücklich bist, solltest du nicht noch glücklicher sein wollen.
Theodor Fontane

Das Glück hängt von den guten Gedanken ab, die du hast.
Marc Aurel

Wenn du nicht ständig hinter dem Glück herjagen würdest,
könntest du das schönste Leben haben.
Edith Wharton

Mögest du am Abend die Gewissheit haben,
dass du den Tag nicht verschenkt hast –
es sei denn an einen anderen.
Verfasser unbekannt

Man muss das Unmögliche versuchen,
um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse

Die Zeit ist schlecht?
Wohlan! Du bist da, sie besser zu machen.
Thomas Carlyle

Jeder will einen idealen Partner haben,
doch wer gibt sich die Mühe,
auch selbst ein idealer Partner zu sein?
Verfasser unbekannt

Sich wegwerfen können für einen Augenblick,
Jahre opfern können für das Lächeln einer Frau,
das ist Glück.
Hermann Hesse

Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Es liegt sehr oft nur an uns,
unserem Alltag die kleinen Lichttupfer zu geben,
die alles heiterer machen.
Wenn unser Herz bereit ist,
Glücksmomente aufzunehmen,
werden wir erstaunt sein,
wie viel glückliche Augenblicke auf uns zukommen.
Aenne Burda

Die meisten Menschen sind so glücklich,
wie sie es sich selbst vorgenommen haben.
Abraham Lincoln

Alles, was wir brauchen, um wirklich glücklich zu sein, ist etwas,
wofür wir uns begeistern können.
Verfasser unbekannt

Es gibt keine Grenzen. Nicht für den Gedanken, nicht für die Gefühle.
Die Angst setzt die Grenzen.
Ingmar Bergman

Glück besteht darin, etwas zu begreifen, das größer ist als wir selbst.
Thomas von Aquin

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.
Henry Sakal

Der verlorenste Deiner Tage ist der Tag, an dem Du nicht gelacht hast.
Nikolaus Chamfort

Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.

Du brauchst nicht singen zu können, schon dass Dir danach zumute ist, genügt für einen gelungenen Tag.

Im Traum und in der Liebe ist nichts unmöglich.

Wenn auf Erden die Liebe herrschte, wären alle Gesetze zu entbehren.
Aristoteles

Das Schwierige im Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten – in meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.
Woody Allen

Die Menschheit wird erst glücklich sein, wenn alle Menschen Künstlerseelen haben werden, das heißt, wenn allen ihre Arbeit Freude macht.
Johann Wolfgang von Goethe

Vergebung ist der Schlüssel zum Glück, denn sie öffnet alle Schuld- und Angstblockaden und lässt uns in einer Welt leben, in der die Liebe alles umfängt.
Gerald G. Jampolsky

Wir müssen immerfort Deiche des Mutes bauen gegen die Flut der Furcht.
Martin Luther King

Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.

Das Wesentliche einer Kerze ist nicht das Wachs, das seine Spuren hinterlässt, sondern das Licht.
Antoine de Saint Exupéry

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Gefühle.
Achte auf Deine Gefühle, denn sie werden Dein Verhalten.
Achte auf Deine Verhaltensweisen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
Achte auf Dein Schicksal, indem Du jetzt auf Deine Gedanken achtest.
Talmud

Die Herrlichkeit der Welt
entspricht der Herrlichkeit des Geistes,
der sie betrachtet.
Heinrich Heine

Richtig leben lernen heißt, im eigentlichen Sinne lieben lernen.
Wahre Liebe stellt keine Besitzansprüche und keine Bedingungen.
Das Einzige, das meines Wissens die Menschen wirklich heilt,
ist bedingungslose Liebe.
Kübler-Ross

Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab.
Marc Aurel

Plane Dein Leben, als ob Du ewig lebst, und lebe es, als ob Du morgen stirbst.

Es gibt Menschen, die den ganzen Tag arbeiten,
andere, die den ganzen Tag träumen,
und schließlich diejenigen, die eine Stunde träumen,
die Ärmel hochkrempeln und sich ihre Träume erfüllen.
Stephe Ross, US Top-Manager

Als Du auf die Welt kamst, hast Du geweint, und um Dich herum freuten sich alle.
Lebe so, dass, wenn Du die Welt verlässt, alle weinen und Du lächelst.

Wer glücklich ist, kann glücklich machen;
wer’s tut, vermehrt sein eigenes Glück!
J. W. L. Gleim

Das Bewusstsein eines wohlverbrachten Lebens und die Erinnerung vieler guter Taten sind das größte Glück auf Erden!
Cicero

Dauerndes Glück ist nur in der Aufrichtigkeit zu finden.
C. Lichtenberg

Viele Menschen versäumen das kleine Glück, weil sie auf das große vergeblich warten.
Pearl S. Buck

Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist.
Strauß

Der größte Schmerz, den man sich zufügen kann,
ist das Zurückhalten der Liebe, die man in seinem Herzen spürt.

Wer mit dem Herzen redet,
ist allen verständlich.

Achte den Tag für verloren, an dem Du nicht versucht hast,
jemanden glücklich zu machen.

Glücklich sein heißt nicht, nur das zu tun, was Freude macht,
sondern vielmehr das mit Freude zu tun, was zu machen ist!

Die Glückseligkeit ist Sinn und Zweck des Lebens, sie ist das Ziel und die Erfüllung menschlichen Daseins.
Aristoteles

Wenn du glücklich sein willst, lebe!
Leo Tolstoi

Liebe geben, Stunden schenken.
Mit dem Herzen wieder denken.
Hoffnung zünden, Sorgen teilen.
Zeit bemessen, still verweilen.
Schweigen können, Frieden stiften.
Nicht alles wollen, still verzichten.
Nachbar sein in seinem Kreise.
Nächster sein auf seine Weise.

Denke immer daran, dass es nur eine wichtige Zeit gibt: HEUTE, HIER, JETZT.
Tolstoi

Liebe ist das Einzige, das wächst,
wenn wir es verschwenden.
Ricarda Huch

Wenn wir unser Glück nicht in uns selbst finden,
finden wir es nirgendwo.

Ein freundliches Wort geht nicht verloren,
es kommt immer wieder zu uns zurück.

Hab’ die Menschen gern, so wie sie sind: andere gibt es nämlich nicht.
Phil Bosmans

Jeder ist in dem Maße unglücklich, in dem er es zu sein glaubt.
Seneca

Am meisten verloren ist der Tag, an dem man nicht gelacht hat.
Nicolas Chamfort

Nur wer die Herzen bewegt, bewegt die Welt.

Das Glück besteht im schönen Fluss des Lebens.

Selbst ein Weg von tausend Meilen
beginnt mit einem Schritt.

Schöne Tage – nicht trauern, dass sie vergangen,
sondern lächeln, dass sie gewesen.
Tagore

Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluss glücklich zu sein.
Lawerence George Durrel

Wo Herz ist, ist auch Glück.
Sprichwort aus Polen

Glücklich machen, ist das höchste Glück.
Theodor Fontane

Glücklich sein heißt lediglich,
die eigene Seele von der Unruhe befreit zu haben, unglücklich zu sein.
Maurice Maeterlinck

Es gibt nur einen Weg zum Glück, und der besteht darin, aufzuhören,
über Dinge zu jammern, die nicht in unserer Macht stehen.
Epiket

Das Glück kommt oft durch eine Tür, von der du gar nicht wusstest,
dass sie überhaupt offen steht.

Um Wunder zu erleben,
musst du an sie glauben!

Es gibt bereits alle guten Vorsätze.
Wir brauchen sie nur noch anzuwenden.
Blaise Pascal

Warte auf das Glück, aber vergiss nicht, ihm die Tür zu öffnen.
Volksmund

Es gibt keine Wunder für den, der sich nicht wundern kann.
Marie von Ebner-Eschenbach

Es erfordert oft mehr Mut,
seine Ansicht zu ändern, als an ihr festzuhalten.
Friedrich Hebbel

Pflücke den Tag!
Horaz

Geh’ deinen Weg und lass die Leute reden.
Dante

Bevor du dich daran machst, die Welt zu verbessern,
gehe dreimal durch dein eigenes Haus.
Chinesisches Sprichwort

Kleine Taten, die man ausführt, sind besser als große, die man plant.
George Marshall

Das Fallen ist keine Kunst, aber das Aufstehen.
Volksmund

In jeder Minute, die man mit Ärger verbringt,
versäumt man sechzig glückliche Sekunden.
William Sommerset Maugham

Geben lernt man, wie viele große Dinge, nur durch Übung.
Dann aber wird es eine der größten Lebensfreuden.
Carl Hilty

Das höchste Glück im Leben besteht in der Überzeugung,
dass wir geliebt werden.
Victor Hugo

Man weiß selten, was Glück ist. Aber man weiß meistens, was Glück war.
Francoise Sagan

Sonne kann nicht ohne Schein, Mensch nicht ohne Liebe sein.
Johann Wolfgang von Goethe

Vergiss nicht – man benötigt nur wenig,
um ein glückliches Leben zu führen.
Marc Aurel

Wende dein Gesicht der Sonne zu und die Schatten fallen hinter dich.
Afrikanisches Sprichwort

Nichtstun ist besser als mit vieler Mühe nichts schaffen.
Laotse

Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus.
Marie von Ebner-Eschenbach

Wo es Liebe regnet, wünscht keiner einen Schirm.
Dänisches Sprichwort

Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen.
Aristoteles

Leben ist das, was wir daraus machen.
Henry Miller

Oft büßt das Gute ein, wer das Bessere sucht.
Shakespeare

Sich selbst zu lieben ist der Anfang einer lebenslangen Leidenschaft.
Oscar Wilde

Man lernt nur durch seine Fehler. Erfolg hat noch keinem geholfen.
Karl Lagerfeld

Nichts genügt dem, für den genug zu wenig ist.
Epikur

Das Glück kommt zu denen, die lachen.
Japanisches Sprichwort

Wir lernen aus Erfahrung, dass die Menschen nicht aus Erfahrung lernen.
Georg Bernard Shaw

Es ist das Herz, das gibt, die Finger geben nur her.
Afrikanisches Sprichwort

Blick in dein Inneres! Dort ist die Quelle des Guten,
und wenn du immer nachgräbst, kann sie immer hervorsprudeln.
Marc Aurel

Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet.
Christian Morgenstern

Vertreiben wir die schlechten Angewohnheiten endgültig
wie schlechte Menschen, die uns lange Zeit geschadet haben.
Epikur

Lerne alt zu werden mit einem jungen Herzen. Das ist die Kunst.
Johann Wolfgang von Goethe

Es findet sich alles in der Ernte, was und wie einer gesät hat.
Volksmund

Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte.
George Bernhard Shaw

Unternimm nie etwas, wozu du nicht das Herz hast,
dir den Segen des Himmels zu erbitten.
Georg Christoph Lichtenberg

Wer einmal sich selbst gefunden hat,
der kann nichts auf dieser Welt mehr verlieren.
Stefan Zweig

Was wir wissen, ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ein Ozean.
Isaac Newton

Wer nicht danken kann, kann auch nicht lieben.
Jeremias Gotthelf

Welches auch die Gaben sein mögen,
mit denen du erfreuen kannst, erfreue!
Ovid

Der Optimist mag ein Licht sehen, wo keines ist.
Aber warum muss es der Pessimist immer wieder ausblasen?
Michel de Saint-Pierre

Man kann die Menschen nichts lehren, man kann ihnen nur helfen,
es in sich zu finden.
Galileo Galilei

Glücklich der Mensch, glücklich er allein, der das Heute ganz besitzen kann.
Der in sich ruhend sagen kann:
“Das Morgen, sei es noch so schlimm, ich habe heut’ gelebt.”
Horaz

Die wahre Lebensweisheit besteht darin,
im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl S. Buck

Ein positiv denkender Mensch weigert sich nicht, das Negative zur Kenntnis zu nehmen. Er weigert sich lediglich, sich ihm zu unterwerfen.
Norman Vincent Peale

Wenn wir uns nicht eine positive Welt vorstellen können,
dann werden wir sie nicht schaffen.
Kevin Kelly

Nun bist du mit dem Kopf durch die Wand.
Und was wirst du in der Nachbarzelle tun?
St. J. Lee

Erfolgreiche Menschen haben nicht weniger Probleme als erfolglose;
Sie gehen lediglich anders mit ihnen um.

Das Komische am Leben ist: Wenn man darauf besteht,
nur das Beste zu bekommen, dann bekommt man es häufig auch.
W. Somerset Maugham

Wir sind besser, klüger, stärker, fähiger und erfolgreicher,
wenn wir an uns glauben.
Maxwell Maltz

Wer anderen hinterherläuft, hinterlässt keinen eigenen Eindruck.

Wie andere uns sehen, hängt davon ab, wie wir uns selbst sehen.

Unser Denken kann das Paradies in eine Hölle verwandeln
und die Hölle in ein Paradies.

Die Menschen sind nicht Gefangene ihres Schicksals,
sie sind Gefangene ihrer Gedanken.
Franklin D. Roosevelt

Wir können andere nicht hassen, ohne uns selbst zu schaden.

Wenn Sie jetzt sterben würden, was würden Sie am meisten bedauern in Ihrem Leben nicht gesagt, nicht getan, nicht erlebt zu haben?

Wir müssen Brücken zueinander bauen, wenn wir in dieser wahnsinnigen Welt Aussicht auf Rettung haben wollen.
Sir Peter Ustinov

Wer glücklich ist, kann glücklich machen.
Johann Gleis

logoSeparator

Ein Kurs in Wundern – EKIW

Für Einsteiger und Neugierige sowie Kenner von EKIW

Vielleicht haben auch Sie schon von dem Buch „Ein Kurs in Wundern“ gehört oder die über 1200 Seiten mit dem Textbuch, dem Übungsbuch und dem Handbuch für Lehrer angelesen und dann in Ihrem Bücherschrank verstaut?

Ich arbeite seit mehr als zehn Jahren mit dem Kurs, ebenso Eva Maria Lichtenberg. Wir treffen uns zusammen mit Ihnen an jedem vierten Dienstag im Monat.

Einsteiger, gelegentlich mit dem Buch Arbeitende, und Leute, die sich schon längere Zeit mit „Ein Kurs in Wundern“ beschäftigen, können sich so zum Gedankenaustausch treffen und sich gegenseitig motivieren, die automatisch auftretenden „Tiefen“ bei der Arbeit mit dem Kurs, der ja zum Selbststudium gedacht ist, zu minimieren. Anfänger werden liebevoll begleitet.
Bitte das Buch – sofern vorhanden – mitbringen.

Wunder geschehen täglich. Wir müssen nur dafür bereit sein. Wunder im Sinne des Kurses sind die Auflösung von Schuld, Sünde, Angst und Ärger. Wir kehren zurück zu Frieden, Vergebung und Liebe, der bedingungslosen Liebe. Wenn unsere Gedanken aus dieser Quelle kommen, gelingt es uns immer besser, ein glückliches Leben im Hier und Jetzt zu leben, trotz aller Widrigkeiten des Alltags.

„Du kannst nur Liebe oder Angst leben“, sagt der Kurs. Versuchen wir es gemeinsam mit Liebe!

  • Jeweils am vierten Dienstag im Monat um 19.00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Hofheim-Wallau, Zur Burg 26
  • Kosten: 10 Euro pro Abend

Wegen der Herrichtung des Raumes bitte telefonisch unter 06122-2190 (auch Anrufbeantworter)
oder lothar.manker@web.de vorher ankündigen.

logoSeparator

Schliessen