• Schlagwörter Archive: Lehrer

EKIW

Ein Kurs in Wundern

Einführung

Was sollten wir über den Kurs wissen, der in der deutschsprachigen Literatur auch mit „EKIW“ und in der englischsprachigen Literatur als „ACIM“ abgekürzt wird?

Ein Kurs in Wundern (A Course in Miracles) erschien 1976 in den USA, die deutsche Übersetzung erschien 1994 im Greuthof-Verlag. Der Kurs verbindet auf einzigartige Weise Psychologie mit einer non-dualistischen Spiritualität. Er lehrt uns, Menschen und Situationen, die uns schwierig erscheinen, zunehmend friedlicher und gelassener zu sehen. Das Wunder bezeichnet kein äußeres Phänomen, sondern eine Veränderung unserer Wahrnehmung.

Der Kurs leitet uns sanft an, die Schranken, die wir aus Ängsten, Schuld- und Angriffsgefühlen vor der Liebe errichtet haben, ohne Urteil anzuschauen und durch Vergebung aufzulösen. Er vergleicht unsere Existenz in dieser Welt mit einem Traum und hilft uns, daraus aufzuwachen.

Ein Kurs in Wundern ist nicht als Grundlage für eine neue Religion, Bewegung oder Vereinigung gedacht. Vielmehr hilft er, im Selbststudium und unabhängig von äußeren Autoritäten den eigenen inneren Lehrer in sich zu finden.

„Lehre nur Liebe, weil du nur Liebe bist“, ist ein Kernsatz aus dem Kurs.

logoSeparator

Wie kam es zu „Ein Kurs in Wundern“?

Ein Kurs in Wundern begann mit dem plötzlichen Entschluss zweier Menschen, sich in einem gemeinsamen Ziel zu verbinden. Ihre Namen waren Helen Schucman und William Thedford, beide Professoren für klinische Psychologie an der medizinischen Fakultät der Columbia-Universität in New York. Sie waren alles andere als spirituell. Ihre Beziehung zueinander war schwierig und oft angespannt und es ging ihnen um Anerkennung und Status, persönlich wie beruflich. Obschon ihre Absicht ernst war, hatten sie große Schwierigkeiten, mit ihrem gemeinsamen Unterfangen zu beginnen. Aber sie hatten dem HEILIGEN GEIST jene “kleine Bereitwilligkeit“ gegeben, die – wie im Kurs selbst immer wieder betont wird – genügt, um ihn zu befähigen, jede Situation zu seinen Zwecken zu verwenden und sie mit seiner Macht auszustatten.

Daraus folgt, dass wir nur eine kleine Bereitwilligkeit aufbringen müssen und alles Weitere wird durch den HEILIGEN GEIST erledigt.

logoSeparator

Der Kurs, ein zusammenhängender Lehrplan

Der Kurs ist als ein zusammenhängender Lehrplan gedacht. In welcher Reihenfolge die Bücher (die in einem gebundenen Buch enthalten sind) gelesen werden, wird jedem Leser überlassen. Unter der Führung des HEILIGEN GEISTES werden Sie die für Sie richtige Auswahl treffen. Ihnen sollte bewusst sein, dass Sie letztendlich mit allen drei Büchern vertraut sein müssen.

Der Kurs zielt nicht darauf ab, die Bedeutung der Liebe zu lehren, denn das ist jenseits dessen, was gelehrt werden kann. Er zielt vielmehr darauf ab, die Blockaden zu entfernen, die Sie daran hindern, sich der Gegenwart der Liebe, die Ihr angestammtes Erbe ist, bewusst zu sein!

Das Ego hindert uns daran, die Liebe zu leben. Die Hauptabwehrmechanismen, deren sich das Ego bedient, sind Verleugnung (Verdrängung) und Projektion. Beide geschehen gleichzeitig. Sobald der sogenannten Schuld Wirklichkeit verliehen wird, muss sie verleugnet und automatisch und zwangsläufig aus dem Geist hinausprojiziert werden, entweder auf den Körper eines anderen (Angriff) oder auf den eigenen Körper (Schmerz und Krankheit).

Unsere Aufgabe besteht darin, dem HEILIGEN GEIST und damit der Liebe – durch das Wunder – zu erlauben, dass sie uns lehren, uns daran zu erinnern, wer wir sind. Vergebung ist das Mittel, durch das sich diese Umschulung des Geistes vollzieht. Wir durchlaufen Schritt für Schritt den Lernprozess, uns statt für das Ego für die Liebe zu entscheiden!

Ein Kurs in Wundern ist demnach ein Lehrplan, der auf eine Geistesschulung abzielt, die uns helfen soll, unser Denksystem zu verändern, von dem des Ego hin zu dem des HEILIGEN GEISTES.

logoSeparator

Das Textbuch

Das Textbuch wurde als erstes aufgezeichnet. Es liefert das grundlegende theoretische Fundament des Kurses. Wie ein Musikstück sollte das Textbuch genau in seiner Reihenfolge aufgenommen werden!

logoSeparator

Das Übungsbuch

Das Übungsbuch hingegen zielt nur darauf ab, den Geist so zu schulen, dass er den im Textbuch dargelegten Richtlinien zufolge denkt. Der Zweck des Übungsbuches ist es, ein einjähriges Schulungsprogramm anzubieten, das den Schülern hilft, von der Erfahrung her zu erkennen, dass es zwei Denksysteme in ihrem Geist gibt – das Ego und den HEILIGEN GEIST – und sie zwischen diesen beiden wählen können.

logoSeparator

Das Handbuch für Lehrer

Das Handbuch für Lehrer erinnert uns unter anderem daran, was es wirklich heißt, ein Lehrer Gottes zu sein, wie im Kurs diejenigen genannt werden, deren Weg “Ein Kurs in Wundern” ist.

Insbesondere wird klargestellt, dass ein Lehrer immer ein Schüler ist und dieser erlauben muss, dass seine Handlungen vom HEILIGEN GEIST (der Liebe) und nicht vom Ego geleitet werden.

logoSeparator

Grundsätze der Wunder

Ohne das Studium der Bücher können die Grundsätze der Wunder kaum verstanden werden und sogar Angst machen.
Alle Wunder bedeuten Leben und Gott ist der Geber des Lebens. Seine Stimme wird Dich ganz konkret anleiten. Alles, was Du wissen musst, wird Dir gesagt werden.
Wir sind erschaffen worden, um das Gute, um das Schöne und das Heilige zu erschaffen.
Wunder im Sinne des Kurses bedeuten die Bereitschaft, die Dinge anders zu sehen.

logoSeparator

Widerstand gegen “Ein Kurs in Wundern”

Da der Kurs auf die Umkehrung des Denksystems, also weg vom Ego hin zum HEILIGEN GEIST, abzielt, treten während des Studiums erhebliche Probleme auf.

Das Studium erfordert Zeit und zum Teil gezielte Aufmerksamkeit während des Alltags für den Kurs. Dabei kommt es unausweichlich zu Konflikten mit unseren Mitmenschen, vor allem in der Familie. Daher ist es auch nicht sinnvoll, über den Kurs in Wundern mit Menschen zu reden, die ihn selbst nicht studieren. Sie haben genug eigene Zweifel und brauchen daher keine zusätzlichen Fragen, die darauf abzielen, sie von Ihrem Weg abzubringen.

Der Kurs ist auf einem bestimmten intellektuellen Niveau geschrieben, das allerdings durch die uns etwas fremde Sprache zunächst höher erscheint, als es wirklich ist. Jeder Mensch kann bei entsprechendem Willen und Einsatz den Kurs studieren.

Als Zeitbedarf müssen Sie mit über einem Jahr rechnen, da die Übungslektionen genau für jeden Tag in einem Jahr ausgelegt sind. Hinzu kommen Text- und Lehrerhandbuch.

logoSeparator

Besonderheit des Kurses

Es ist wichtig anzumerken, dass “Ein Kurs in Wundern” keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit noch darauf erhebt, der einzige spirituelle Weg oder gar die einzige Form der Wahrheit zu sein. Es gibt tausende von anderen Formen, die zum gleichen Ergebnis führen. Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass “Ein Kurs in Wundern” eine ganz neue und andere Theologie darlegt, die nicht mit irgendeiner anderen vermischt werden kann.

logoSeparator

Ein Kurs in Wundern – EKIW

Für Einsteiger und Neugierige sowie Kenner von EKIW

Vielleicht haben auch Sie schon von dem Buch „Ein Kurs in Wundern“ gehört oder die über 1200 Seiten mit dem Textbuch, dem Übungsbuch und dem Handbuch für Lehrer angelesen und dann in Ihrem Bücherschrank verstaut?

Ich arbeite seit mehr als zehn Jahren mit dem Kurs, ebenso Eva Maria Lichtenberg. Wir treffen uns zusammen mit Ihnen an jedem vierten Dienstag im Monat.

Einsteiger, gelegentlich mit dem Buch Arbeitende, und Leute, die sich schon längere Zeit mit „Ein Kurs in Wundern“ beschäftigen, können sich so zum Gedankenaustausch treffen und sich gegenseitig motivieren, die automatisch auftretenden „Tiefen“ bei der Arbeit mit dem Kurs, der ja zum Selbststudium gedacht ist, zu minimieren. Anfänger werden liebevoll begleitet.
Bitte das Buch – sofern vorhanden – mitbringen.

Wunder geschehen täglich. Wir müssen nur dafür bereit sein. Wunder im Sinne des Kurses sind die Auflösung von Schuld, Sünde, Angst und Ärger. Wir kehren zurück zu Frieden, Vergebung und Liebe, der bedingungslosen Liebe. Wenn unsere Gedanken aus dieser Quelle kommen, gelingt es uns immer besser, ein glückliches Leben im Hier und Jetzt zu leben, trotz aller Widrigkeiten des Alltags.

„Du kannst nur Liebe oder Angst leben“, sagt der Kurs. Versuchen wir es gemeinsam mit Liebe!

  • Jeweils am vierten Dienstag im Monat um 19.00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Hofheim-Wallau, Zur Burg 26
  • Kosten: 10 Euro pro Abend

Wegen der Herrichtung des Raumes bitte telefonisch unter 06122-2190 (auch Anrufbeantworter)
oder lothar.manker@web.de vorher ankündigen.

logoSeparator

Schliessen